Liebe Mandantinnen und Mandanten,

wir wünschen Ihnen ein gesundes, erfolgreiches und glückliches neues Jahr! Mögen alle Ihre Wünsche in Erfüllung gehen. Bei den rechtlichen Wünschen sind wir gern behilflich!

Damit Sie Ihre gesetzliche Weiterbildungspflicht problemlos erfüllen können, haben wir für Sie ganz viele, hochinteressante Online–Seminare vorbereitet. Sie haben auch in diesem Jahr eine große Auswahl an KANZLEI MICHAELIS – LIVE – Vorträgen. Es findet mindestens einmal monatlich für Sie ein interessanter Online-Vortrag – NATÜRLICH KOSTENFREI – statt. Darüber hinaus geben wir Ihnen auch viele wichtige rechtliche Informationen in unseren monatlichen Newslettern oder aber auch in unseren monatlichen Vorträgen auf der PROFINO Messe.

Unsere jährliche große Fachtagung am 27.01.2022 (Hier geht´s zum Programm) wird leider nur online stattfinden. Selbstverständlich können Sie bei uns im Livestreaming den Weiterbildungsnachweis kostenfrei erhalten.

Unter technischen Gesichtspunkten ist es allerdings von großer Wichtigkeit, dass Sie regelmäßig den sogenannten „Aktivitätenmonitor“ bedienen, um den Nachweis zu erbringen, dass Sie aktiv an dem Online-Seminar teilnehmen. Sobald Sie den Aktivitätenmonitor nicht mehr bedienen, kann natürlich keine Bestätigung Ihrer aktiven Beteiligung bestätigt werden! Auch wenn Sie es einfach vergessen, weil der Vortrag so spannend war, können wir nachträglich leider nichts mehr machen.

Wir hoffen, dass Sie schon viele Jahre regelmäßig an unseren rechtlichen Weiterbildungsveranstaltungen teilnehmen. Mit über 20 Jahren intensiver Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung des Versicherungsvertriebes zählen wir zu erfahrenen Referenten, die auch auf die praktischen Bedürfnisse des Versicherungsvertriebes eingehen.

Unsere Veranstaltungen finden alle im Live-Streaming pünktlich über unsere Internetseite statt. Trotzdem haben Sie die Möglichkeit uns via E-Mail direkt Ihre Fachfrage an den Referenten live in die Veranstaltung zu übermitteln. In der Regel übernimmt Herr Rechtsanwalt Stephan Michaelis persönlich die Moderation und präsentiert Ihre Nachfragen dem Referierenden.

Wir freuen uns, wenn Sie Ihre ausgewählten Fortbildungstermine jetzt direkt in Ihrem Terminkalender notieren und Sie möglichst keine dieser interessanten Weiterbildungsvorträge verpassen.


06.01.2022 Kanzlei Michaelis Fach-Newsletter


Fachtagung der Kanzlei Michaelis

Thema: Ist eine All-Risk-Berufshaftpflichtversicherung für Versicherungsmakler*innen sinnvoll und möglich?

Hier geht´s zum Tagesablauf

27.01.2022 (Donnerstag) von 13:30-18:30 Uhr (4 Stunden Weiterbildungszeit) Online-Tagung über die Internetseite der www.Kanzlei-Michaelis.de

Moderation: Prof. Dr. Hans Wilhelm Zeidler

Referenten: Prof. Dr. Hans Peter Schwintowski, Dr. Jan Freitag, Stephan Michaelis, Lars Krohn, Fabian Kosch, Christian HenselerDiese Tagung sollten Sie nicht verpassen!



01.02.2022 Kanzlei Michaelis Fach-Newsletter


Clevere Steuergestaltung für Versicherungsmakler und Unternehmer

Kanzlei Michaelis LIVE

08.02.2022 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr Themenschwerpunkte:

– Ausgestaltung der optimalen Gesellschaftsstruktur – Insbesondere unter Berücksichtigung der Holdingstrukturen
– Steueroptimierter Unternehmenskauf & -verkauf
– Gestaltungsmöglichkeiten zur Reduzierung der Erbschaftsteuer

Referent: Prof. Dr. Christoph Juhn, JUHN Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft


IT-Security: So einfach kommt man an Ihre Datenschätze

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO

17.02.2022 (Donnerstag) 14:00 – 15:00 Uhr

Wollten Sie schon immer wissen, wie Ihr Unternehmen aus dem Blickwinkel der Bösen aussieht? Was lockt an, was schreckt ab? Und warum werde genau ich und mein Unternehmen Opfer eines Hackerangriffs?

Für’s einfache Verständnis wagen wir hierzu einfach einen Blick in’s finstere Mittelalter.

Und natürlich wird erörtert, wie man sinnvoll präventiv tätig werden kann.

Referent: Dipl. Ing. Harald Müller-Delius, M.B.A., Datenschutzbeauftragter



01.03.2022 Kanzlei Michaelis Fach-Newsletter


Wie verhindern Versicherungsmakler*innen wegen Rechtsverletzungen abgemahnt zu werden?

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO

28.03.2022 (Montag) 14:00 – 15:00 Uhr

Der Vortrag soll den Vermittler*innen in kurzer und gebündelter Form die für die Vermittlung wesentlichen Abmahnfallen erläutern. Welche typischen Risiken lauern im Versicherungsvertrieb?

Anhand von tatsächlichen Beispielen aus der beruflichen Tätigkeit des Referenten wird aber auch gezeigt, wie Kundengewinnung rechtssicher gestaltet werden kann. Gegen Ende der Veranstaltung wird der typische Ablauf eines solchen Wettbewerbsprozess durchgespielt und exemplarisch auf die hohen entstehenden Kosten eingegangen.

Referent: Rechtsanwalt Fabian Kosch



01.04.2022 Kanzlei Michaelis Fach-Newsletter


BAV-Tag – Das Intensivseminar für bAV-Spezialisten

Kanzlei Michaelis ONLINE: LIVE PER TEAMS

Anmeldung per Mail erforderlich: Kostenbeitrag ca. 299,00 € netto, Dauerberatungsmandanten nur 99,00 € netto

05.04.2022 (Dienstag) von 10:00-17:00 Uhr (6 Stunden Weiterbildungszeit)

Die betriebliche Altersversorgung (bAV) ist seit einigen Jahren durch den Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung nach § 1 Abs. 1 a des Betriebsrentengesetzes (BetrAVG) Bestandteil eines jeden Anstellungsvertrages geworden. Sie besteht aber nicht nur aus dem Abschluss von Versicherungen oder dem Beitritt zu einer Unterstützungskasse. Vielmehr ist sie eine komplexe Kombination von Arbeitsrecht, Steuerrecht, Sozialversicherungsrecht, Zivilrecht, Betriebswirtschaft, Versicherungsmathematik und der Produktwelt. Dies verdeutlicht die hohe Anforderung an die Beratungsdienstleistung des Versicherungsmaklers.

Immer mehr Arbeitgebern wird bewusst, dass sie sowohl für die Belegschaftsversorgung als auch für die Behandlung von Sonderfällen detaillierte Regelungen schaffen müssen. Einerseits ein attraktives Vorsorgesystem für die Arbeitnehmer zu haben, andererseits Risiken zu minimieren und den administrativen Aufwand für betriebliche Vorsorgesysteme in Grenzen zu halten.

Auch im Hinblick auf die Corona-Pandemie soll verdeutlicht werden, inwiefern diese Auswirkungen auf die betriebliche Altersversorgung hat.

Vortragsthemen kurz zusammengefasst:

– Inhalt ist u.a. eine Nachlese zum BRSG („Zuschusspflicht [noch] nicht richtig umgesetzt: Mögliche Rechtsfolgen und Fallstricke für Makler und Arbeitgeber“).

– Scheidung, Privatinsolvenz oder Insolvenz des Arbeitgebers haben Auswirkungen auf alle Formen der Altersvorsorge. Wie weit und wie lange ist diese sicher vor dem Zugriff Dritter (Ämter, Insolvenzverwalter, Versorgungsausgleichsberechtigte etc.)?

– Gesetzliche Rentenversicherung als Renditeobjekt: Wie Corona die gesetzliche Rentenversicherung zur äußerst lukrativen Vorsorge macht.

Aus der Welt der bAV:

Beitragserhaltungsgarantien im Sinkflug – 90%, 80 % 60 % oder doch gleich 0%? Auswirkungen auf die Beratungspraxis des Vermittlers und Haftungspotentiale der Arbeitgeber.

Tariföffnungsklausel im BetrAVG: Wo enden die Gestaltungsrechte von Tarifverträgen?

BMF-Schreiben zur steuerlichen Förderung der betrieblichen Altersversorgung: Wie unterschiedliche Auslegungen zu neuen Unklarheiten führen und warum doch eigentlich alles ganz klar erscheint.

Dann natürlich immer „Aktuelles aus der Rechtsprechung“

Freuen Sie sich auf einen spannenden Weiterbildungstag für bAV Spezialisten!

Referent: Markus Kirner, Rentenberater und Spezialist der bAV


Wie kann ich Arbeitnehmer*innen kündigen? – Tipps zum Beendigungsmanagement

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO

11.04.2022 (Montag) 14:00 – 15:00 Uhr

Das deutsche Arbeits- bzw. Kündigungsrecht sieht (anders als z.B. das Arbeitsrecht in den USA) einen erheblichen Schutz von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern gegenüber arbeitgeberseitigen Kündigungen vor. Dieser Schutz wird im Kern über das Kündigungsschutzgesetz, dem wichtigsten Gesetz im deutschen Individualarbeitsrecht, hergestellt. Aber das Kündigungsschutzgesetz hat Voraussetzungen, damit es einschlägig ist.

Dieser Vortrag schildert nicht nur die Voraussetzungen dieses Kündigungsschutzgesetzes, sondern auch wie man als Arbeitgeber reagiert, wenn man ein Arbeitsverhältnis mit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern kündigen möchte, und zwar sowohl bei Einschlägigkeit als auch bei Nicht-Einschlägigkeit des Kündigungsschutzgesetzes. Bei Einschlägigkeit des Kündigungsschutzgesetzes gibt es dabei für Arbeitgeber viel zu beachten. Man braucht geradezu eine Strategie, deren Umsetzung der Referent optimistisch gerne als „Beendigungsmanagement“ bezeichnet. Dazu soll der Vortrag viele auch praktische Tipps zum Arbeitsrecht geben.

Referent: Rechtsanwalt Dr. Jan Freitag, Fachanwalt für Arbeitsrecht


Warum kann ein Bestandswert nicht mit einer 08/15-Methode ernsthaft ermittelt werden?

Kanzlei Michaelis LIVE

26.04.2022 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr

Es gibt keine verbindlichen Techniken zur Ermittlung des Bestandswertes eines Versicherungsmaklers. Das ist auch nicht so einfach, wenn es nachvollziehbar geschehen und das Ergebnis belastbar sein soll.

In diesem Vortrag wird dargelegt, welche Kriterien den Bestand bestimmen und wie diese Kriterien für den Wert, dem Bestandswert, analysiert werden können. Dabei spielen finanzmathematische wie auch qualitative Aspekte eine Rolle.

Referent: Prof. Dr. Hans-Wilhelm Zeidler, Unternehmensberater



02.05.2022 Kanzlei Michaelis Fach-Newsletter


Wachstumsmarkt Tierkrankenversicherung?
Stärkung der Kundenbindung oder gefährdet dies die Beziehung zum Kunden?

Kanzlei Michaelis LIVE

03.05.2022 (Dienstag) von 17:00-19:00 UhrDie Versicherungsgesellschaften propagieren seit Monaten, dass die Tierkrankenversicherung ein Wachstumsmarkt ist und dass man dies beim Kunden ansprechen muss, damit die Kundenbeziehung gestärkt wird. Doch was leisten die verschiedenen Tarife eigentlich wirklich?

Was kann der Makler seinen Kunden empfehlen? Wo sind die Unterschiede? Eine falsche Empfehlung kann auch schnell die gesamte Kundenbeziehung nachhaltig beschädigen – denn nahezu alle Tarife haben „Schweinereien“ in den Bedingungen, die auf den ersten Blick nicht immer sichtbar sind, sondern erst im Leistungsfall bemerkt werden.

In diesem Webinar erhalten Sie einen ersten Marktüberblick und erfahren, worauf man bei der Auswahl von Tarifen wirklich achten muss. Zusätzlich stellen wir Ihnen noch eine Lösung vor, mit der sowohl Sie, als auch Ihr Kunde, einen Vorteil haben. Rechtsanwalt Fabian Kosch wird die Moderation übernehmen.

Referenten: Oliver Kirsch, Puntobiz GmbH mit Rechtsanwalt Stephan Michaelis LL.M., Fachanwalt für Versicherungsrecht


Drei Maklerhaftungsfälle in einer „mündlichen Verhandlung“ vorgetragen und diskutiert. Wer wird gewinnen?

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO

09.05.2022 (Montag) 14:00 – 15:00 Uhr

Im Rahmen des Seminars haben Makler die Gelegenheit, sich vertieft mit Haftungsszenarien auseinanderzusetzen. Nicht immer gelingt bereits die Haftungsprävention, sodass die eigene Verteidigung auch vor Gericht notwendig werden kann. Die Referenten stellen hierzu drei exemplarische Haftungsfälle vor, anhand derer mögliche Argumentationsstrategien und Fallstricke simuliert und wechselseitig vorgetragen werden. Nach der Weiterbildung sollen Makler einen vertieften Einblick in denkbare Verfahrenskonstellationen erhalten haben, der sie in die Lage versetzt, mögliche Prozessrisiken für sich selbst adäquat zu bewerten und Haftungsrisiken zu vermeiden.

Rechtsanwalt Fabian Kosch im argumentativen „Schlagabtausch“ mit dem Juristen Vincent Jacobsen LL.B.


Wichtiges und Neues zur Sachversicherung mit einem kleinen Update zur Betriebsschließungsversicherung

Kanzlei Michaelis LIVE

31.05.2022 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr

Sachversicherungen decken vielfältige Gefahren ab. Als Vermittler muss man bei jedem Kunden aufs Neue ein – häufig komplexes – individuelles Risikogeflecht durchblicken und die richtigen Produktantworten darauf finden. Wird dabei ein Risiko übersehen oder grob unterschätzt, drohen am Ende Regressforderungen.

Um Ihr Haftungsrisiko zu minimieren, sollten Makler ihre Pflichten und Rechte genau kennen, auch und gerade vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.

Während der Veranstaltung erhalten Sie hilfreiche, praxisnahe Tipps für eine rechtlich abgesicherte Beratung und Vermittlung im Bereich Sachversicherungen. Erfahren Sie, welche Haftungsrisiken auf Sie zukommen können und mit welchen gezielten Maßnahmen Sie diese reduzieren.

Lassen Sie sich auf den neuesten Stand der Rechtsprechung in puncto Sachversicherung bringen und schärfen Sie Ihren Blick für relevante, aber gern übersehene Deckungslücken. Schützen Sie mit einer jeweils optimalen Absicherungslösung nicht nur sich selbst, sondern auch und vor allem Ihre Kunden.

Darüber hinaus geben wir Ihnen einen kleinen Überblick über die aktuellste Rechtsprechung zum Thema Betriebsschließungsversicherungen.

Referent: Rechtsanwalt Lars Krohn LL.M., Fachanwalt für Versicherungsrecht



01.06.2022 Kanzlei Michaelis Fach-Newsletter


Wie sicher und gestaltbar ist die Altersvorsorge, wenn das wahre Leben abweicht vom eigenen Lebensplan?

Kanzlei Michaelis LIVE

07.06.2022 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr

Scheidung, Privatinsolvenz oder Insolvenz des Arbeitgebers haben Auswirkungen auf alle Formen der Altersvorsorge. Wie weit und wie lange ist diese sicher vor dem Zugriff Dritter (Ämter, Insolvenzverwalter, Versorgungsausgleichsberechtigte etc.)? Kann ein Verlust von Teilen der Altersversorgung wieder ausglichen werden und wenn ja, wie? Diese Fragen tauchen regelmäßig in der Beratungspraxis auf.

Antworten und Hintergründe im Zusammenhang mit betrieblicher Altersversorgung, Basis-Rente, Riester-Rente und gesetzlicher Rente geben Ihnen der Rentenberater Markus Kirner und der Rechtsanwalt Stephan Michaelis in ihrem „Stammtischgespräch“ auf MICHAELIS-LIVE. Gerne können Sie uns vorab oder während des Vortrages Ihre Fragen stellen über die E-Mail-Adresse FragenLIVE@kanzlei-Michaelis.de.

Referent: Markus Kirner, Rentenberater und Moderation von Vincent Jacobsen LL.B.


Arbeitsrecht in der Corona-Pandemie

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO

13.06.2022 (Montag) 14:00 – 15:00 Uhr

Die Covid19-Pandemie hat weitreichende Auswirkungen auf das Arbeitsleben. In den vergangenen Monaten hat es eine Vielzahl von Gesetzesänderungen und Gerichtsurteilen gegeben, was es schwer macht, auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Unser Webinar soll Abhilfe schaffen und einen Überblick darüber geben, wie die aktuelle Rechtslage ist und was Arbeitgeber und Arbeitnehmer konkret im Arbeitsalltag beachten müssen.

Referentin: Rechtsanwältin Sarah Kolß


Maklerworkshop: Die große Weiterbildungsreise für Experten

22.06.2022 bis 26.06.2022: Weiterbildungsreise nach Transsilvanien

Werden Sie VIP-Gast unserer traditionellen Weiterbildungsreise exklusiv für unsere Dauerberatungsmandantinnen und -mandanten. Die Reise führt uns nach Transsilvanien. Topaktuelle und interessante juristische Fachthemen werden für Sie vorbereitet und gemeinsam diskutiert. Danach haben Sie aber auch noch reichlich Zeit, sich in einem hochqualifizierten Kollegenkreis persönlich über die Branche auszutauschen.

Freuen Sie sich auch auf ausgefallene Events, tolles Essen und leckere Getränke. Wir werden von unserem Organisator und Chefkoch Roland Birr nach besten Kräften verwöhnt.

Mehr Infos zur Weiterbildungsreise:

Weiterlesen

Stundenplan

Valea Verde in house information


Beratungspflichten bei Kapitalanlageprodukten

Kanzlei Michaelis LIVE

28.06.2022 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr

Wie berate ich regelkonform und praxistauglich im Hinblick auf die Regelungen der Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV)?

Wie verhalte ich mich gegenüber meinen Kunden, wenn ein von mir früher vermitteltes Produkt scheitert und das Geld des Kunden in Gefahr oder möglicherweise schon verloren ist? Was sollte ich als Berater in einer solchen Situation auf keinen Fall tun?

Wie erkenne ich Probleme bei der Umschichtung von bereits vorhandenem Anlagevermögen meiner Kunden?

Was tun, wenn der Insolvenzverwalter von mir früher erhaltene Provisionen oder von geschädigten Anlegern zurückerhaltene Gelder nach erklärter Anfechtung zurückfordert?

Wie erkenne ich Probleme im Rahmen der von vielen Produkten inzwischen angepriesenen Nachhaltigkeit der Produkte?

Wie entscheiden die Gerichte im Einzelfall – Beispielfälle

Referent: Rechtsanwalt Boris Glameyer, Fachanwalt für Bank- & Kapitalmarktrecht und Fachanwalt für Handels- & Gesellschaftsrecht



01.07.2022 Kanzlei Michaelis Fach-Newsletter


Sommerferien im Juli



01.08.2022 Kanzlei Michaelis Fach-Newsletter


DSGVO – einfach und unkompliziert – Wieviel Datenschutz man 2022 wirklich im Vermittlerbetrieb benötigt?

Kanzlei Michaelis LIVE

23.08.2022 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr

Rückblickend seit Inkrafttreten der DSGVO 2018 ist viel geredet, dokumentiert oder unterlassen worden. Viel Halbwissen wurde verbreitet, viel Expertise ignoriert und vor allem auch viele Daten verloren und Datenpannen generiert.

Was man in seinem Vermittlerbetrieb wirklich wissen und tun muss, um ein betriebswirtschaftlich orientiertes, praxisnahes und sinnvolles Datenschutzkonzept aufzubauen, wird an Hand konkreter Beispiele erläutert.

Und auch auf die Rolle, welche die Kunden und Behörden gegenüber dem Unternehmen einnehmen, wird eingegangen.

Referent: Dipl. Ing. Harald Müller-Delius, M.B.A., Datenschutzbeauftragter


Die Unternehmens-Nachfolge wird immer brisanter

Kanzlei Michaelis LIVE

30.08.2022 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr

Unternehmens-Nachfolger*innen zu finden wird in den nächsten Jahren noch herausfordernder. Die demografische Entwicklung führt dazu, dass mit dem Renteneintritt der geburtenstarken Jahrgänge mehr Unternehmen als bisher einen Nachfolger suchen. Gleichzeitig sind viel weniger potentielle Nachfolger aus der Familie, dem Betrieb oder von extern bereit, Firmen fortzuführen bzw. zu übernehmen. Einige sogar gut laufende Unternehmen wurden in den letzten Jahren schon geschlossen, weil sich kein Nachfolger finden ließ. Angebot und Nachfrage sind also im Ungleichgewicht. Wenn das Angebot größer als die Nachfrage ist, sinkt bekanntermaßen der Preis.

Zudem gibt es ein weiteres und schon lange bekanntes Thema. Falls dann doch ein Nachfolger gefunden wird, so drohen oft jede Menge Konflikte. Diese gilt es früh zu erkennen und zu vermeiden. Unternehmensnachfolge bietet auf verschiedensten Ebenen jede Menge Zündstoff. Studien haben immer wieder bewiesen, dass eine externe Unterstützung von Profis, die sich mit dem Thema auskennen und seit Jahren Unternehmensnachfolgen moderieren, sehr erfolgsfördernd sind.

Referenten: Michael Wörle, Unternehmensentwickler und zugelassener Mediator, Geschäftsführer der MWUnternehmensentwicklung GmbH und Gründer des Verbands für Unternehmensnachfolge VUN e.V.

Detlef Gieske, Systemcoach, Spezialist für Team- und Familiendynamiken in Unternehmen



01.09.2022 Kanzlei Michaelis Fach-Newsletter


Worauf sollte künftig in einer Beratungsdokumentation unbedingt geachtet werden?

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO

05.09.2022 (Montag) 14:00 – 15:00 Uhr

Dass das Fehlen einer Beratungsdokumentation zur Beweislastumkehr führt, ist mittlerweile jedem Vermittler klar. Gerade für Vermittlerinnen und Vermittler ist sie ein wichtiges Beweismittel. Aktuelle Gerichtsentscheidungen zeigen jedoch auf, welches Verbesserungspotenzial für eine Beratungsdokumentation besteht. Was eine Beratungsdokumentation daher künftig auch enthalten sollte, erklärt Stephan Michaelis in diesem interessanten profino-online-Vortrag.

Referent: Rechtsanwalt Stephan Michaelis LL.M., Fachanwalt für Versicherungsrecht


Wie muss die optimale Servicevereinbarung gestaltet sein?

Kanzlei Michaelis LIVE

20.09.2022 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr

Im Rahmen der Veranstaltung haben Makler die Gelegenheit, sich umfassend mit den rechtlichen Rahmenbedingungen von honorarpflichtigen Servicekonzepten mit ihren Kunden zu befassen.

Die wirtschaftlichen und unternehmerischen Vorteile von Servicevereinbarungen werden herausgearbeitet und den rechtlichen Herausforderungen bei der Vertragsgestaltung gegenübergestellt.

Ein besonderes Augenmerk liegt auch auf der Abgrenzung des gesetzlichen Maklerauftrags gegenüber vereinbarungsfähigen und honorarpflichtigen Zusatzleistungen.Nach dem Seminar sollen Makler einen umfassenden Überblick über das Thema vermittelt bekommen haben, der sie in die Lage versetzt, eigene Servicekonzepte unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben zu entwickeln. In der Moderation unterstützt Rechtsanwalt Fabian Kosch.

Referent: Vincent Jacobsen LL.B., Jurist


Die Berufshaftpflichtversicherung für Versicherungsmakler:
Das All-Risk-Michaelis-Cover!

Kanzlei Michaelis LIVE

27.09.2022 (Dienstag) 17:00 – 19:00 Uhr

Als Folgeveranstaltung zu unserer Jahrestagung im Januar dieses Jahres wir an diese noch einmal angeknüpft:

Wir wollen Ihre hohen beruflichen Haftungsrisiken über ein umfassendes Deckungskonzept absichern. Der Fokus unserer Veranstaltung beschäftigt sich mit der Fragestellung:

Wie sieht die optimale Berufshaftpflichtversicherung des Versicherungsmaklers aus?

Es gibt auf dem Markt bereits viele interessante und erweiterte Deckungskonzepte für die Berufshaftpflichtversicherung (VSH) des Versicherungsmaklers. Was es aber bislang noch nicht gibt, ist eine All-Risk Deckung als Berufshaftpflichtversicherung. Ein solches Produkt hat aber die Kanzlei Michaelis in Zusammenarbeit mit dem Versicherer CGPA Europe S.A. für Versicherungsmakler*innen entwickelt.

Seien Sie gespannt auf die weiteren Inhalte dieses Webinars.

Referenten: Rechtsanwalt Stephan Michaelis LL.M., Fachanwalt für Versicherungsrecht und Christian Henseler, CGPA Europe Underwriting GmbH



04.10.2022 Kanzlei Michaelis Fach-Newsletter


Neueste Urteile zur Versicherungsmaklerhaftung aus dem letzten Jahr (2021/22)

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO

06.10.2022 (Donnerstag) 14:00 – 15:00 Uhr

Rechtsanwalt Stephan Michaelis bringt Sie in seinem Webinar auf den aktuellen Stand der Rechtsprechung zur Maklerhaftung für 2022. Lernen Sie die neue Haftungsrelevanz einzuordnen und zu verstehen. Lassen Sie sich die neuesten Gerichtsentscheidungen der letzten 18 Monate erläutern und sich die Erfordernisse einer „ordentlichen Beratung“ verdeutlichen. Erfahren Sie auch, welche alten BGH-Entscheidungen für Sie wirklich wichtig und umzusetzen sind.Sie werden befähigt, Sinn und Wichtigkeit der aktuellen Urteile für die individuellen Haftungsproblematiken zu erkennen und entsprechende Maßnahmen, z. B. mittels Beratungsdokumentation oder Verzichtserklärung für sich zu ergreifen. So erreichen Sie eine gesetzeskonforme Beratung im Interesse Ihrer Kunden und vermeiden schon bekannte oder erkennbare Haftungsfallen.Referent: Stephan Michaelis LL.M., Fachanwalt für Versicherungsrecht


Die wichtigen Dokumente des Versicherungsmaklers

Kanzlei Michaelis LIVE

25.10.2022 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr

Der Vortrag soll den Vermittlern die grundlegenden Dokumente und Schriftstücke näherbringen und für einen rechtssicheren Umgang mit Maklerverträgen, Maklervollmachten und weiteren Dokumenten sorgen. Die Vermittler sollen für einen flächendeckenden und einheitlichen Einsatz der für die Vermittlung und Betreuung wichtigsten Dokumente und deren Ausgestaltung sensibilisiert werden.

Wie verfasse ich als Makler eine optimale Beratungsdokumentation? Oder es fehlt an einer DSGVO Einwilligung? Was passiert, wenn ich als Vertriebler einen Fehler mache?

Referenten: Rechtsanwalt Fabian Kosch, gemeinsam mit Rechtsanwalt Stephan Michaelis



01.11.2022 Kanzlei Michaelis Fach-Newsletter


Warum braucht gerade die betriebliche Krankenversicherung eine Versorgungsordnung?

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO

07.11.2022 (Montag) 14:00 – 15:00 Uhr

Betriebliche Krankenversicherung ist ein aktuell sehr stark wachsender Vorsorgemarkt. Warum braucht es gerade hier für die einfache Umsetzung bei Einführung und Abwicklung eine Versorgungsordnung oder Betriebsvereinbarung? Im Gegensatz zur betrieblichen Altersversorgung gibt es hier keine spezifische gesetzliche Grundlage, an der man sich orientierten könnte. Vielmehr spielen hier allgemeines Arbeitsrecht und auch Versicherungsrecht eine wesentliche Rolle. Und natürlich ist auch Datenschutz ein wichtiges Thema.

Inhalte einer Versorgungsordnung und deren Sinn und Zweck bei Einrichtung und laufender Betreuung gerade aus Vermittlersicht erklärt Ihnen der Rentenberater Markus Kirner im Gespräch mit Dr. jur. Jan Freitag, Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Für die Abstimmung der Versorgungsordnung mit den Versicherungstarifen empfiehlt sich ein Blick auf die Internetseite www.app-RIORI.de.

Referent: Markus Kirner, Rentenberater


Blockchain und dezentralisierte Finanzmärkte (DeFI) – Bitcoin 10 Jahre Rückblick und Vision

Kanzlei Michaelis LIVE

08.11.2022 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr

Themenschwerpunkte:
– Warum ist die Blockchain die industrielle Revolution unserer Zeit
– Die Ablösung der Bankenwelt durch DeFi
– Warum stehen wir noch ganz am Anfang der Entwicklung und der Investmentmöglichkeiten
– Infrastruktur und Kryptowährungen die heißtesten Anlagemöglichkeiten der letzen 10 Jahre

Referent: Walter W. Kaiser, Geschäftsführer Kaiser & Partner GbR


Das Arbeitsrecht für Versicherungsmakler

Kanzlei Michaelis LIVE

15.11.2022 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr

Nicht nur bei Versicherungsmaklern, sondern eigentlich bei allen Unternehmungen sind alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Bilanz häufig die höchste Kostenposition aber in der Regel auch der eigentliche Wert des Unternehmens. Das deutsche Arbeitsrecht ist dabei in ungewöhnlicher Weise komplex. Schon bei der Vertragsanbahnung der sehr wichtigen und komplexen Gestaltung von Arbeitsverträgen gibt es gerade in der Branche der Versicherungsmakler sehr viel zu beachten. Aber auch im Laufe eines jeden Arbeitsverhältnisses stellen sich viele Fragen bis hin zum besonderen deutschen Kündigungsrecht mit einem (z. B. in den USA) viel höheren Schutz von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern vor Kündigungen. Mit vielen praktischen Beispielen soll in diesem sehr wichtigen Themenfeld eine Reise durch ein Arbeitsverhältnis im Allgemeinen und im Besonderen auf die Versicherungsmakler unternommen werden. Der Umgang mit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ist für die Führung eines (Versicherungsmaklerunternehmens eine unverzichtbare Führungsaufgabe, bei der man immer auf dem neuesten Stand sein sollte.

Referent: Rechtsanwalt Dr. Jan Freitag, Fachanwalt für Arbeitsrecht


Grundlagen des EU-Rechtes und dessen aktuelle Auswirkung auf den Versicherungsvertrieb

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO

21.11.2022 (Montag) 14:00 – 15:00 Uhr

Das EU-Recht wird für den Versicherungsvertrieb immer bedeutsamer. Dies liegt nicht nur daran, dass mit der IMD und IDD zwei EU Richtlinien extra für den Versicherungsvertrieb die Vermittlungsvorgaben auch für nationales Recht neu definiert haben.

Mit der Transparenzverordnung (TVO) und weiteren Regulierungsmaßnahmen wird ein regelrechtes „Regulierungsprivatrecht“ geschaffen. Der Vortrag soll einen Überblick über das EU-Sekundärrecht bieten und dabei insbesondere verdeutlichen, wie und in welcher Methode dieses unmittelbar für den Vermittler Bedeutung gewinnt.

Unverkennbar ist die EU-Kommission mittlerweile dazu übergegangen, Sekundärrecht mit dem Anspruch der Vollharmonisierung zu erlassen. Der Vortrag soll aufzeigen, in welchen einzelnen Vertriebsbereichen (Vermittlung, Erlaubnis, Kooperation, Vergütung etc.) das EU-Recht Veränderungen schafft.

Referent: Rechtsanwalt Oliver Timmermann


Rating, Vergleiche und Haftung aus Sicht eines Sachverständigen!

Kanzlei Michaelis LIVE

22.11.2022 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr

Welche Folgen hat es, wenn der Makler sich blind auf Ratings und Vergleiche verlassen und ihren Rat darauf stützen? Beispiele aus der Berufsunfähigkeits-, Kinderpolicen mit BU-Option, Unfallversicherung sollen zeigen, welche Fallen für den Versicherten und Makler bestehen können. Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es, dieses Risiko zu reduzieren?

Freuen Sie sich auf einen interessanten Weiterbildungsabend! Die Moderation erfolgt durch Herrn Rechtsanwalt Stephan Michaelis LL.M.

Gastreferent: Bert Heidekamp, Versicherungsfachwirt



01.12.2022 Kanzlei Michaelis Fach-Newsletter


Praxis der Anlageberatung – aktuelle ausgewählte Problemschwerpunkte

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO

05.12.2022 (Montag) 14:00 – 15:00 Uhr

In der Praxis der Anlageberatung tauchen bestimmte Probleme immer wieder auf. Der Vortrag soll sich unter Einbeziehung der aktuellen Rechtsprechung mit Problemen aus der Anlageberatung selbst sowie mit der Frage des Umgangs mit den Kunden im Falle eines später nicht wunschgemäß verlaufenen Kapitalanlageproduktes befassen. Unter anderem werden folgende Fragen behandelt:

– Wie berate ich regelkonformen und praxistauglich im Hinblick auf die Regelungen der neuen Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV)?

– Wie erkenne ich Probleme bei der Umschichtung von bereits vorhandenem Anlagevermögen meine Kunden?

– Wie erkenne ich Probleme im Rahmen der von vielen Produkten inzwischen angepriesenen Nachhaltigkeit der Produkte?

– Wie verhalte ich mich gegenüber meinem Kunden, wenn ein von mir früher vermitteltes Produkt scheitert und das Geld des Kunden in Gefahr oder möglicherweise verloren ist? Was sollte ich in einer solchen Situation tun und was sollte ich auf keinen Fall tun?

– Was tun, wenn der Insolvenzverwalter von mir früher erhaltenen Provisionen oder von geschädigten Anlegern aus dem Anlageprodukt zurückgehaltene Gelder nach erklärter Anfechtung zurückfordert? Wie kann ich dem Kunden hier helfen?

– Wie entscheiden Gerichte im Einzelfall – Beispielfälle

Referent: Rechtsanwalt Boris Glameyer, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht



Unsere Kanzlei Michaelis-Live-Veranstaltungen finden alle im Online-Streaming über unsere Internetseite auf www.Kanzlei-Michaelis.de statt.

Wir weisen Sie noch darauf hin, dass die Anmeldung zu den jeweiligen profino-Webinaren immer erst 4 Wochen vor dem Termin möglich ist.

Sie können sich auch sicher sein, dass wir bestimmt noch den einen oder anderen außerordentlichen Weiterbildungsvortrag zu aktuellen Themen anbieten werden. Wir unterrichten Sie gerne per Newsletter über aktuell geplante Themen, den Zeitpunkt der Veranstaltung mit dem/der jeweils zuständigen Referenten/in.

Wir freuen uns, Sie kostenfrei bei Ihren gesetzlichen Weiterbildungsverpflichtungen unterstützen zu dürfen und bedanken uns bei unseren regelmäßigen Gästen ganz herzlich für die kontinuierliche Teilnahme an unseren Weiterbildungsseminaren.

Werden Sie auch gern Dauerberatungsmandant, damit Sie auch wirklich alle Informationen und Tipps aus unserem Hause erhalten und von den weiteren Vorteilen partizipieren.

Wir bedanken uns für Ihre Empfehlung und freuen uns auf eine enge gemeinsame Zusammenarbeit.

Ihr,
Stephan Michaelis LL.M.
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht