Revolvierende Deckung

Ermöglicht die Absicherung von wiederholten Lieferantenkrediten des Versicherungsnehmers in laufender Geschäftsbeziehung. Es wird sich zumeist um kurzfristige Forderungen handeln. Die Absicherung kann entweder durch die Vereinbarung eines Kreditlimits oder durch eine Pauschaldeckung geschehen. Im ersten Fall sind die Forderungen nur bis zur vereinbarten Versicherungssumme versichert. Im zweiten Fall wird die Gesamtheit der Forderungen bis zur vereinbarten Antragsgrenze geschützt.