BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//Microsoft Corporation//Outlook 16.0 MIMEDIR//EN VERSION:2.0 METHOD:PUBLISH X-MS-OLK-FORCEINSPECTOROPEN:TRUE BEGIN:VTIMEZONE TZID:W. Europe Standard Time BEGIN:STANDARD DTSTART:16011028T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=10 TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT DTSTART:16010325T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=3 TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT CLASS:PUBLIC CREATED:20231219T101936Z DESCRIPTION:Onlinefachinformationen am 05.03.2024 (Dienstag) von 17:00-19:0 0 Uhr\nRechte und Pflichten im Handelsvertreterrecht // wo liegen die Prob leme im "Graubereich"?\n\nReferenten: Sarah Kolß\, Rechtsanwältin\n\n\nD ie §§ 86\, 86a HGB sind mit Pflichten des Handelsvertreters bzw. des Unt ernehmers überschrieben. Der Handelsvertreter hat sich danach zum Beispie l um die Vermittlung oder den Abschluss von Geschäften zu bemühen und de r Unternehmer hat die in den §§ 87 ff. HGB geregelten Provisionen zu zah len. So weit\, so einfach. \nAber welche Probleme tauchen regelmäßig im Alltag auf? Welche bei der Beendigung des Vertrages? Diese Themen sind u.a .:\n- Weisungen durch den Unternehmer?\n- Zuläs sige Provisionskürzungen bei mangelnder Betreuung?\n- Kunden verarbeitungsprogramme und weitere Softwarekosten?\n- Kundend aten und andere Geschäftsgeheimnisse?\n- Beendigungsgründe und Ausgleichsanspruch?\n \nNatürlich werden wir in unserem Vortrag nicht nur aufzeigen\, zu welchen Problemen es kommen kann\, sondern Ihnen hilfr eiche Tipps und Lösungen aus der täglichen Praxis an die Hand geben. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Fragen!\n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20240305T190000 DTSTAMP:20230607T083958Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20240305T170000 LAST-MODIFIED:20231219T101936Z PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:Maklerstammtisch der Kanzlei Michaelis - Rechte und Pfl ichten im Handelsvertreterrecht TRANSP:OPAQUE UID:040000008200E00074C5B7101A82E00800000000A030AE672C99D901000000000000000 01000000015BF3A6C69D0AF4A9ABD5DEC84AA9000 X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:

Onlinefachinformationen am 05.03.2024 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr

Rechte und Pflichten im Handelsvertreterrech t // wo liegen die Prob leme im "\;Graubereich"\;?

Referenten: Sarah Kolß\, R echtsanwältin

Die §§ 8 6\, 86a HGB sind mit Pflichten des Handelsvertreters bzw. des Unternehmers überschrieben. Der Handelsvertreter hat sich danach zum Beispiel um die Vermittlung oder den Abschluss von Geschäften zu bemühen und der Unterne hmer hat die in den §§ 87 ff. HGB geregelten Provisionen zu zahlen. So w eit\, so einfach.

Aber welche Probleme tau chen regelmäßig im Alltag auf? Welche bei der Beendigung des Vertrages? Diese Themen sind u.a.:

-              Weisungen durch den Unterneh mer?

-               Zulässige Provisionskürzungen bei mangelnder Betreuung?

-               Kundenverarbeitungsprogramme und weitere Softwarekosten?

-              Kundendaten und andere Geschäftsge heimnisse?

-               Beendigungsgründe und Ausgleichsanspruc h?

 \;

N atürlich werden wir in unserem Vortrag nicht nur aufzeigen\, zu welchen P roblemen es kommen kann\, sondern Ihnen hilfreiche Tipps und Lösungen aus der täglichen Praxis an die Hand geben. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Fragen!

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 END:VEVENT END:VCALENDAR