Named-Perils-Deckung (Benannte-Gefahren-Versicherung)

Im Gegensatz zur Allgefahrenversicherung sind hier nur die im Vertrag ausdrücklich genannten Gefahren versichert. Weiterhin müssen durch diese Gefahr ausdrücklich versicherte Sachen, Personen oder Vermögen betroffen sein und einen versicherten Schaden verursacht haben. Die Beweislast für den Eintritt des Versicherungsfalles trägt hierbei der Versicherungsnehmer.