Extended-Coverage-Versicherung (erweiterte Deckung, engl.)

Ist eine Zusatzversicherung für Industrie und Gewerbe zur Erweiterung der Deckung der Feuer- oder der Betriebsunterbrechungsversicherung auf Gefahren, die sonst nicht eingeschlossen wären. Dabei ist eine selbständige vertragliche Erweiterung auf Einzelgefahren wie z. B. böswillige Beschädigung, Streik, Fahrzeuganprall, Rauch, Sturm und Hagel, Überschwemmung und Rückstau, Schneedruck und Lawinen möglich. Der Versicherungsschutz kann für jede einzelne zusätzlich vereinbarte Gefahr auch gekündigt werden, ohne dass der Hauptversicherungsvertrag hiervon betroffen wird.