Liebe Mandantinnen und Mandanten,
liebe Versicherungsmaklerinnen und -makler,

wir wünschen Ihnen ein gesundes, erfolgreiches und glückliches neues Jahr!

Zunächst ACHTUNG: Von vielen Versicherungsmaklern haben wir erfahren, dass die jeweils zuständige Industrie und Handelskammer (IHK) stichpunktartig die Weiterbildungsverpflichtung von 15 Zeitstunden  pro Kalenderjahr überprüft! Die Nichteinhaltung dieser gesetzlichen Weiterbildungsverpflichtung kann zu erheblichen Sanktionen führen, bis hin zum Entzug der Berufszulassung als Versicherungsvermittler nach § 34d Gewerbeordnung.

Damit Sie Ihre gesetzliche Weiterbildungspflicht problemlos erfüllen können, haben wir für Sie ganz viele, hochinteressante Online–Seminare vorbereitet. Sie haben eine große Auswahl an KANZLEI MICHAELIS – LIVE – Vorträgen. Es findet mindestens einmal monatlich für Sie ein interessanter Online-Vortrag – NATÜRLICH KOSTENFREI – statt. Darüber hinaus geben wir Ihnen auch viele wichtige rechtliche Informationen in unseren monatlichen Newslettern oder aber auch in unseren Profino-Vorträgen.

Überdies sollten Sie auch die weiteren interessanten Tagesveranstaltungen für Versicherungsmakler nicht verpassen, wie

* das Spezialseminar zur BAV,
* die zwei juristischen “Updatetage”
* oder die Weiterbildungsreise, welche hoffentlich im kommenden Jahr nach Transsylvanien stattfinden kann.

Auch unsere jährliche große Fachtagung am 25.02.2021 (Hier geht´s zum Programm) wird nur online stattfinden, selbstverständlich können Sie bei uns im Livestreaming die Weiterbildungszertifikate kostenfrei erhalten und großzügige Geschenke.

Unter technischen Gesichtspunkten ist es allerdings von großer Wichtigkeit, dass Sie regelmäßig den sogenannten „Aktivitätenmonitor“ bedienen, um den Nachweis zu haben, dass Sie aktiv an dem Online-Seminar teilnehmen. Sobald Sie den Aktivitätenmonitor nicht mehr bedienen, kann natürlich keine Bestätigung Ihrer aktiven Beteiligung bestätigt werden!

Wir hoffen, dass Sie schon viele Jahre an unseren rechtlichen Weiterbildungsveranstaltungen teilnehmen. Mit über 20 Jahren intensiver Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung des Versicherungsvertriebes zählen wir zu erfahrenen Referenten, die auch auf die praktischen Bedürfnisse des Versicherungsvertriebes eingehen.

Unsere Veranstaltungen finden alle im Live-Streaming statt. Trotzdem haben Sie die Möglichkeit uns via E-Mail direkt Ihre Fachfragen an den Referenten live in die Veranstaltung zu übermitteln. In der Regel übernimmt Herr Rechtsanwalt Stephan Michaelis persönlich die Co-Moderation und präsentiert Ihre Nachfragen der/dem jeweiligen Referenten/tin.

Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Fortbildungstermine jetzt direkt in Ihrem Terminkalender notieren und Sie möglichst keine dieser interessanten Weiterbildungsvorträge verpassen. Leiten Sie unseren Veranstaltungskalender auch gerne an nette Kollegen weiter, jeder ist zu den kostenfreien Weiterbildungsvorträgen ganz herzlich willkommen!

DER WEITERBILDUNGSKALENDER 2021

04.01.2021 Kanzlei Michaelis Newsletter

Update Datenschutz und IT- Sicherheit im Jahre 2021

Kanzlei Michaelis LIVE
12.01.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Können Sie Ihre Berufszulassung und Ihre Existenz verlieren, wenn Sie nicht für die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen sorgen, die sich aus den entsprechend gesetzlichen Regelungen ergeben? Was tun bei kleineren Datenpannen? Ist meine IT sicher und rechtskonform und was kostet das? Was mache ich denn nun mit dem Datenschutz in der Praxis am Besten, , wenn ich Makler-Daten löschen soll? Und: trifft mich das alles überhaupt, muss ich denn das alles wirklich so ernst nehmen?

Diese und viele weitere Fragen ergeben sich für uns Unternehmer. Wir können Ihnen nur dringend anraten, dass Sie sich mit den gesetzlichen Bestimmungen der DSGVO auseinandersetzen. Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass Versicherungsmakler durch Verarbeitung von besonderen personenbezogenen Daten einer hohen Anforderung an den Datenschutz und die IT-Sicherheit unterliegen – egal ob Einzelmakler oder Großbetrieb!

Dipl. Ing. Harald Müller-Delius, M.B.A., Datenschutzbeauftragter

Betriebsschließung, haben alle Unternehmer einen Entschädigungsanspruch gegen den Staat?

Kanzlei Michaelis LIVE
26.01.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Die Frage, ob ein Unternehmer berechtigte Schadensersatzansprüche gegenüber dem Staat gelten machen kann, ist vermutlich immer eine Frage des Einzelfalles. Was in der Theorie möglich ist, muss in der Praxis schon lange nicht funktionieren. Haben Sie ein Sonderopfer getragen? Was ist das überhaupt? All diese relevanten Fragen zu den auslegungsbedürftigen Rechtsbegriffen erklärt Ihnen Herr Rechtsanwalt Schönfelder im Rahmen seines Vortrages. Sie werden sehen, dass es eher schwierig möglich sein wird, Schadensersatzansprüche gegen den Staat erfolgreich durchzusetzen. Es ist aber nicht unmöglich. Es kommt immer auf Ihren individuellen Lebenssachverhalt an. So geht unser Professor  Dr. Schwintowski in der Regel von berechtigten Ansprüchen aus! Alle in Betracht kommenden Optionen, Rechtsgrundlagen und die juristische Auslegung der einzelnen Tatbestandsvoraussetzungen werden Ihnen im Rahmen dieses Vortrages nachvollziehbar erläutert. Ihre Fragen richten Sie gern an: sm@km-r.de

Herr Daniel Schönfelder LL.M., Rechtsanwalt

01.02.2021 Kanzlei Michaelis Newsletter

Strafbarkeits- und Bußgeldfallen der Versicherungsmakler

Kanzlei Michaelis LIVE
11.02.2021 (Donnerstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Die strafrechtliche Präventivberatung ist in jüngerer Zeit immer weiter in den Blickpunkt der ganzheitlichen rechtlichen Beratung gerückt. Die Anforderungen an eine optimale Risikovorsorge wachsen stetig, das gilt insbesondere für den besonders sensiblen Bereich der Versicherungsvermittlung. Besonders sensibel ist die Versicherungsvermittlung, da in diesem Bereich verschiedenste Interessenlagen und Fachgebiete zusammentreffen. Es gilt insbesondere den kaufmännischen Ehrgeiz des Vermittlers mit dem Kundeninteresse und den vielen unterschiedlichen Gesetzen und Verordnungen in Einklang zu bringen. Klicken Sie sich rein in diesen interessanten Vortrag unseres externen Strafrechtsexperten, der früher bei uns in der Ausbildung war!

Prof. Dr. jur. Christian Becker, Lehrstuhl für Strafrecht an der Universität Frankfurt/Oder

10 Millionen € geschenkt! Wie benutze ich als Anwender und Makler app-RIORI.de?

Kanzlei Michaelis LIVE
23.02.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

In dieser Weiterbildung erfahren Sie die rechtrechtlichen Hintergründe und die Anwendbarkeit des “Versicherungsmaklervertrages-Generators” auf der Internetseite www.app-RIORI.de
Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit drei Klicks Ihren individuellen Versicherungsmaklervertrag erstellen können und auf welche Klauseln Sie wirklich achten müssen. Außerdem erfahren Sie auch, welche vielfältigen Anwendungen dem Versicherungsmakler weiteren großen Nutzen bringen!
Bestimmt sind die 2 Stunden wie im Flug vorbei…

Aktive Nutzer erhalten eine Exzedentendeckung über weitere10.000.000,00 EURO kostenfrei auf ihren bestehenden Versicherungsschutz!

Herr Stephan Michaelis LL.M., Fachanwalt für Versicherungsrecht, und für Handels- und Gesellschaftsrecht und
Dipl.-Jur. Fabian Kosch, juristischer Mitarbeiter

FACHTAGUNG  DER   K A N Z L E I   M I C H A E L I S

Mehr Einnahmen und mehr Sicherheit für Versicherungsmakler
Hier geht´s zum Tagesablauf

– T A G   D E R   G E S C H E N K E –

25.02.2021 (Donnerstag) von 13:00-18:00 Uhr (4 Stunden Weiterbildungszeit)
Viele Referenten der Kanzlei Michaelis, Frau Rechtsanwältin Pagel, Herr Rechtsanwalt Krohn LL.M., Rechtsanwalt Michaelis LL.M., Rechtsanwalt Dr. Freitag,  der Vertriebsvorstand der LSH Herr Riecke sowie Oliver Drewes von MAXPOOL referieren an diesem Tag.

01.03.2021 Kanzlei Michaelis Newsletter

Neues zu den Verfahren in Sachen Betriebsschließungsversicherungen

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO
01.03.2021 (Montag) 10:00 – 11:00 Uhr

Nichts beschäftigt uns mehr, als die aktuelle Corona-Pandemie. Aufgrund dieser zahlreichen Anfragen der letzten Monate haben wir uns entschlossen, zu den wichtigsten an uns gestellten Fragen die sich momentan offensichtlich sowohl viele Makler als auch viele Betroffene stellen, stichpunktartig Stellung zu nehmen, um Ihnen ein Gefühl für die rechtliche Situation und die möglicherweise zu beachtenden Argumente zu vermitteln.
Weiterhin wird natürlich Bezug genommen auf aktuelle Urteile und die sich hieraus für die Praxis ergebenden Konsequenzen.

Lars Krohn LL.M., Fachanwalt für Versicherungsrecht

Die Unwirksamkeit der Vergleiche im Rahmen der Betriebsschließungsversicherung (BSV)

Kanzlei Michaelis LIVE
02.03.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Es gibt bereits schon eine ganze Reihe von Urteilen zur Betriebsschließungsversicherung. In einigen Fällen gewinnen die Versicherungsnehmer, in anderen Fällen verlieren sie. Viele sind auch Verlierer geworden, weil sie mit den Versicherern ein Vergleich geschlossen haben. Zu denken ist hier unter anderem an die „Bayerische Lösung“, bei welcher die Versicherungsnehmer nur eine Entschädigungszahlung von 15 % aus der ersten Betriebsschließung erhalten hatten. Ein Anspruch bei weiteren Betriebsschließungen, wie die 2. Welle ,bestand nach den Vergleichen nicht mehr.
Unser Professor Dr. Hans-Peter Schwintowski hält viele geschlossene Vergleiche für rechtsunwirksam und schrieb hierzu ein Gutachten.
Wir zeigen Ihnen, welche rechtlichen Schritte Sie einleiten müssen, um zu Ihrer vollen Versicherungsleistung zu kommen. Auch hier sagen wir Achtung! Nicht alle betroffenen Kunden haben die Möglichkeit, eine weitere Versicherungsleistung zu verlangen. Es gilt es sehr wohl genau zu differenzieren. Dies hat Herr Professor Dr. Schwintowski für Sie gutachterlich bewertet und diesen interessanten Vortrag vorbereitet. Erfahren Sie mehr!

Rechtsanwalt Professor Dr. Hans-Peter Schwintowski

Wichtige Urteile zur Berufsunfähigkeitsversicherung: Maklerwissen!

Kanzlei Michaelis LIVE
16.03.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Der Versicherungsmakler, der seinen Versicherungsnehmer in der Berufsunfähigkeitsversicherung unterstützt, sollte die wesentliche Rechtsprechung hierzu kennen. In dem Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung begegnen dem Versicherungsmakler eine Vielzahl von Einzelfällen, die individuell rechtlich betrachtet werden müssen. Besondere Schwierigkeiten werden immer wieder bei Selbständigen ersichtlich, schon bei der Erstellung des Antrages auf Berufsunfähigkeitsleistungen aber auch in der weiteren Abwicklung des Leistungsfalles. Zur Vermeidung von Haftungsproblematiken für den Versicherungsmakler steht Rechtsanwältin Pagel auch neben dem spannenden Vortrag rechtlich beratend zur Verfügung. Fragen bitte an sm@km-r.de.

Rechtsanwältin Kathrin Pagel, Fachanwältin für Versicherungsrecht

01.04.2021 Kanzlei Michaelis Newsletter

Wer darf wann, wie, welche Kunden abwerben und wie Sie sich schützen können

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO

Das Webinar beschäftigt sich mit den typischen Wettbewerbskonstellationen von Versicherungsvermittlern. Es sollen die rechtlichen Basics zum Thema Wettbewerbsrecht gefestigt werden. Im Vordergrund wird die „unzumutbare Belästigung“, “Kaltakquise” und der Schutz vor Abwerbung stehen. Die Vermittler sollen dabei Problemsituationen erkennen und teure Abmahnungen umgehen.

06.04.2021 (Dienstag) 10:00 – 11:00 Uhr
Dipl.-Jurist Fabian Kosch, juristischer Mitarbeiter

Der Unternehmer als Arbeitgeber in der Corona Krisenzeit

Kanzlei Michaelis LIVE
13.04.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Als Unternehmer haben Sie es in der Corona-Krisenzeit nicht einfach. Die Lockdown-Entscheidungen der Bundesregierung beeinträchtigen Ihr Unternehmen massiv. Welche Rechte haben Sie als Arbeitgeber gegenüber Ihren Mitarbeitern? Wie sollten Sie sich verhalten? Welche rechtlichen Aspekte sind unbedingt zu beachten? Herr Dr. Jan Freitag, Fachanwalt für Arbeitsrecht, erläutert Ihnen das gesamte Arbeitsrecht, insbesondere auch unter Berücksichtigung der Teilzeitregelungen oder die Auswirkungen einer Teilbetriebsschließung. Natürlich können Sie Ihre individuellen Fragen auch während des online-LIVE-Vortrages jederzeit per Mails stellen. Einfach an: sm@km-r.de.

Dr. jur. Jan Freitag, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Aktuelle Entwicklungen im Versicherungsvertriebsrecht für Makler

Kanzlei Michaelis LIVE
20.04.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Das Seminar konzentriert sich auf die rechtlichen Herausforderungen rund um vertriebsrechtliche Themen wie IDD-Umsetzung und Vergütungsanreize, Provisionsdeckel in der Lebensversicherung  sowie Digitalisierung des Vertriebs. Lassen Sie sie von unserem Vertriebsrechtsexperten durch einen spannenden Vortrag begleiten.

Oliver Timmermann, Rechtsanwalt

03.05.2021 Kanzlei Michaelis Newsletter

Wie gestaltet der Makler einen perfekten Arbeitsvertrag?

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO
03.05.2021 (Montag) 10:00 – 11:00 Uhr

Sie haben in Ihrem Versicherungsmaklerunternehmen oft ein Interesse daran, bestimmte Regelungen im Arbeitsvertrag zu finden, um so z. B. auf aktuelle Entwicklungen in Ihrem Unternehmen oder im Markt reagieren zu können. Unser Spezialist Dr. Jan Freitag zeigt Ihnen, wie Sie die Regelungen einseitig ändern können, wie Sie Arbeitsverträge von Beginn an bestmöglich gestalten, wie Sie Spielräume bei der Gestaltung von Arbeitsverträgen nutzen können.
Auch das Arbeitsrecht ist teilweise dispositiv!

Dr. jur. Jan Freitag, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Versicherungsmaklerhaftung und aktuelle Rechtsprechung

Kanzlei Michaelis LIVE
11.05.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Über 10 mögliche Schadensersatzansprüche, die Ihnen bald keine Angst mehr machen werden. Die undefinierten Pflichten sind jene, die am meisten Angst schüren Lernen Sie nun alle kennen! Von  der Nachfragepflicht bis Marktbeobachtungspflicht, Fristbewachung und Bestandsüberwachung oder Umdeckung. Anhand von Anspruchsgrundlagen und Urteilen erklärt Fachanwalt Stephan Michaelis LL.M. Ihnen, wie Sie sich als Makler vor Haftung schützen können.

Herr Stephan Michaelis LL.M., Fachanwalt für Versicherungsrecht, und für Handels- und Gesellschaftsrecht und
Dipl.-Jur. Fabian Kosch, juristischer Mitarbeiter

BAV-Tag – Spezialfortbildung betriebliche Altersversorgung

Kanzlei Michaelis LIVE PER TEAMS
Kostenbeitrag ca. 299,00 € netto, Dauerberatungsmandanten nur 99,00 € netto
18.05.2021 (Dienstag) von 10:00-17:00 Uhr (6 Stunden Weiterbildungszeit)
Die betriebliche Altersversorgung (bAV) ist seit einigen Jahren durch den Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung nach § 1 Abs. 1 a des Betriebsrentengesetzes (BetrAVG) Bestandteil eines jeden Anstellungsvertrages geworden. Sie besteht aber nicht nur aus dem Abschluss von Versicherungen oder dem Beitritt zu einer Unterstützungskasse. Vielmehr ist sie eine komplexe Kombination von Arbeitsrecht, Steuerrecht, Sozialversicherungsrecht, Zivilrecht, Betriebswirtschaft, Versicherungsmathematik und der Produktwelt. Dies verdeutlicht die hohe Anforderung an die Beratungsdienstleistung des Versicherungsmaklers.

Immer mehr Arbeitgebern wird bewusst, dass sie sowohl für die Belegschaftsversorgung als auch für die Behandlung von Sonderfällen detaillierte Regelungen schaffen müssen. Einerseits ein attraktives Vorsorgesystem für die Arbeitnehmer zu haben, andererseits Risiken zu minimieren und den administrativen Aufwand für betriebliche Vorsorgesysteme in Grenzen zu halten.
Auch im Hinblick auf die Corona-Pandemie soll verdeutlicht werden, inwiefern diese Auswirkungen auf die betriebliche Altersversorgung hat.

Freuen Sie sich einen einen spannenden Weiterbildungstag für Experten!

Markus Kirner, Rentenberater, Spezialist der bAV
(über Teams und ggf. in der Kanzlei Michaelis vor Ort)

Biometric Underwriting contra klassische Berufsunfähigkeitsversicherung

Kanzlei Michaelis LIVE
25.05.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Kennen Sie die BU als „Sachversicherung“ von Biometric Underwriting? Es ist ein Produkt, dass sich der Versicherungsmakler durchaus einmal näher ansehen sollte!

Heute sollen Sie aber entscheiden, welches Produkt für die Kanzlei Michaelis das Beste ist? Wir möchten unseren Mitarbeitern eine zusätzliche Berufsunfähigkeitsrente in Höhe von Euro 500,- arbeitgeberfinanziert anbieten. Wir fragen aber gerne zuerst die Fachleute, was sie uns empfehlen würden?

Der Geschäftsführer Marco Sadek hat uns einen Rahmenvertrag angeboten und die Konditionen von Biometric Underwriting sind mit ca. € 10,- pro Monat je Mitarbeiter exzellent.

Der Versicherungsmakler Alexander Hellmich ist ein Verfechter der klassischen Berufsunfähigkeitsversicherung. Er hat eine BU-Ausschreibung bei den Versicherern durchgeführt und präsentiert seine Empfehlung eines Rahmenvertrages für die Mitarbeiter der Kanzlei Michaelis.

Das jeweilige Angebot beinhaltet Vor- und Nachteile. Erfahren Sie im Dialog mit den Referenten die Unterschiede in Preis und Leistung. Stimmen Sie dann bitte mit uns ab und schicken Sie uns eine Mail Ihrer Empfehlung. Wenn Sie für das Produkt von Biometric sind, dann schicken Sie uns bitte eine Mail an Biometric@kanzlei-michaelis.de. Wenn Sie für die klassische Berufsunfähigkeitsversicherung sind, dann schicken Sie uns bitte eine Mail an KlassischeBU@kanzlei-michaelis.de. Sie erfahren live die Auswertung! Ihre Fragen und Empfehlungen können Sie während der Tagung an sm@km-r.de schicken. Wir danken den Referenten für eine interessanten Abend und eine tolle Vorstellung ihrer Empfehlung:

Alexander Hellmich, Versicherungsmakler, Spezialisierung BU von 17:00-17:30 Uhr
Marco Sadek Geschäftsführer Biometric Underwriting von 17:30- 18:00 Uhr
Diskussion mit RA Stephan Michaelis und Teilnehmerfragen von 18:00-19:00 Uhr

Transsilvanien-Workshop: „Law meets business“
02.06.2021 – 06.06.2021:
Die Weiterbildungsreise für Experten, ca. 12 Weiterbildungsstunden,
nur für Dauerberatungsmandanten
Hier geht´s zum Stundenplan.

Haftungsfallen in der Beratung von Kapitalanlageprodukten unter Erläuterung der aktuellen Rechtsprechung

Kanzlei Michaelis LIVE
15.06.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Mit diesem Vortrag wird Ihnen schwerpunktmäßig ein Überblick zu den Haftungsrisiken bei der Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten gegeben. Außerdem wird ausführlich zur Problematik der erforderlichen Plausibilitätsprüfung bei Kapitalanlageprodukten berichtet sowie zu Haftungsfallen, die nicht leicht zu erkennen sind.

Lernen Sie auch die Haftungsgefahren bei der Umschichtung und Neuanlage von Kapitalanlagen kennen. Außerdem wird anhand der aktuellen Rechtsprechung zu einzelnen aktuellen Haftungsproblemen bei der Beratung und Dokumentation von Kapitalanlageprodukten und Versicherungsanalageprodukten vorgetragen.

Das sollten Sie nicht verpassen!

Boris Glameyer, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht und
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

01.07.2021 Kanzlei Michaelis Newsletter

Heute mache ich einen schönen Tippgebervertrag

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO
05.07.2021
(Montag) 10:00 – 11:00 Uhr

Bei der Zusammenarbeit mit Tippgebern  müssen Versicherungsmakler strenge rechtlichen Auflagen beachten, die die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) Ende 2014 aufgestellt hat (10/2014). Die Kanzlei hat Tippgeber-Mustervertrag erstellt, den Herr Timmermann selbst vorstellen wird. Bei der Vorstellungen soll insbesondere auf  rechtliche Problematiken eingegangen werden, die von großer Bedeutung sind. Schalten Sie sich also rein! Rechtsprechung gibt es zum Glück noch keine.

Oliver Timmermann, Rechtsanwalt

02.08.2021 Kanzlei Michaelis Newsletter


Die Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO
02.08.2021 (Montag) 10:00 – 11:00 Uhr
Im Sinne einer ganzheitlichen Vorsorgeberatung ist es für Versicherungsmakler wichtig, auch zu den Themen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht Substanzielles, aber “Allgemeines” sagen zu können, denn es ist sonst verbotene Rechtsberatung.
In rechtlicher Hinsicht kann man sich als Vermittler jedoch schnell auf dünnes Eis begeben, denn  mit: “Muster” ausfüllen, unterschreiben lassen“ ist es nicht getan. Vincent Jacobsen LL.B. von der Kanzlei Michaelis geht in seinem Webinar auf die rechtlichen und praktischen Herausforderungen ein, die bei der Erstellung von Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten auftreten. Insbesondere widmet er sich der Frage, inwieweit Musterformulare bei richtiger Konzeption eine individuelle Beratung ersetzen können. Erfahren Sie, welche Gestaltungsziele einer Patientenverfügung und einer Vorsorgevollmacht zugrunde liegen können und welche Rolle Sie als Versicherungsmakler spielen können. Lernen Sie die Gesetzesgrundlagen für Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht kennen und vermeiden Sie es, sich in rechtlichen Fallstricken zu verheddern. Werden Sie zum Rundum-Vorsorgeberater Ihrer Kunden!
Dieses Seminar ist aber auch für Ihre eigene Vorsorge wichtig!

Jurist Vincent Jacobsen LL.B., juristischer Mitarbeiter

Gesellschaftsrecht und Geschäftsführerhaftung für Versicherungsmakler

Kanzlei Michaelis LIVE
17.08.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)
Die GmbH oder auch die GmbH & Co. KG als klassische Gesellschaftsformen des Mittelstandes ist aus der deutschen Unternehmerlandschaft nicht wegzudenken, bietet sie doch den Unternehmern attraktive Vorteile, wie etwa die Haftungsbeschränkung. Es zeigt sich aber auch immer wieder, dass die GmbH offensichtlich zum überraschenden Rechtsbruch einlädt. Damit der Gesellschafter-Geschäftsführer sich nicht der persönlichen Haftung aussetzt, muss er im Grunde lediglich Folgendes beachten:

Die GmbH ist eine eigenständige Person mit einem eigenständigen Vermögen.

Beherzigt der Gesellschafter dies, so hat er grundsätzlich nichts zu befürchten. Kritisch wird es allerdings, wenn diese strikte Trennung nicht mehr beibehalten wird (Vermögensvermischung) oder aber der Gesellschafter die GmbH als „Selbstbedienungsladen“ zweckentfremdet (Existenzvernichtung).

In diesen Fällen ist auch das Privatvermögen der Gesellschafter vor fremdem Zugriff nicht mehr sicher.

Resümierend sei aber noch einmal betont, dass sich der Gesellschafter grundsätzlich darauf verlassen darf, nicht persönlich zu haften, der Durchgriff auf das Gesellschaftervermögen also lediglich eine absolute und seltene Ausnahme ist. Aber wie steht es  um den Geschäftsführer und seine D&O-Versicherung?

Schalten Sie sich rein – es wird interessant!

Dr. jur. Robert Boels, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Die unendliche Welt der Haftungsbegrenzungsklausel im Versicherungsmaklervertrag

Kanzlei Michaelis LIVE
31.08.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Die Haftungsbegrenzungsklausel in einem Versicherungsmaklervertrag ist vielleicht die entscheidende Klausel, die Ihnen als Versicherungsmakler möglicherweise einmal die Existenz retten kann. Wie kann man sich 2 Stunden lang mit nur einer Klausel beschäftigen? Wir werden Ihnen zeigen, wie das geht. Wir erläutern Ihnen die Vor- und Nachteile, die Risiken oder auch die Gefahr der Unwirksamkeit. Dann müssen Sie am Schluss selbst entscheiden, wie diese existenziell wichtige Klausel in Ihrem Versicherungsmaklervertrag auszusehen hat. Stellen Sie uns auch gerne während des Vortrages Ihre Fragen über die E-Mail-Adresse sm@km-r.de.

Oliver Timmermann, Rechtsanwalt und
Stephan Michaelis LL.M., Fachanwalt Versicherungsrecht, und für Handels- und Gesellschaftsrecht

01.09.2021 Kanzlei Michaelis Newsletter


Wichtige und aktuelle Rechtsprechung zur Versicherungsmaklerhaftung

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO
06.09.2021 (Montag) 10:00–11:00 Uhr
Über 10 typische Schadensersatzansprüche, die Ihnen bald keine Angst mehr machen werden. Die undefinierten Pflichten sind jene, die am meisten Angst machen. Lernen Sie nun alle kennen! Von Nachfragepflicht bis Marktbeobachtungspflicht, Fristbewachung, BÜ und Bestandsüberwachung. Anhand von Anspruchsgrundlagen und Urteilen erklärt Fachanwalt Stephan Michaelis LL.M. Ihnen, wie Sie sich als Makler vor Haftung schützen können. Unwissenheit schützt vor Haftung nicht! Wissenheit schon!

Stephan Michaelis LL.M., Fachanwalt für Versicherungsrecht,
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

15 Stunden Rechtliches Update, Präsenzveranstaltung in Hamburg und im Live-Stream
ACHTUNG: 2 Tage (kostenpflichtig, Verpflegungspauschale)
Kanzlei Michaelis LIVE
Intensivworkshop über die wichtigsten rechtlichen Neuerungen aus dem Jahre 2021/2020 an 2 Tagen: 13.09.2021 (Montag) und 14.09.2021 (Dienstag) jeweils von 10:00 –18:00 Uhr
Mit vielen Rechtsanwälten aus der Kanzlei, jeweils eine Stunde Fachvortrag (15 Stunden Weiterbildungszeit)
(ggf. vor Ort in der Kanzlei und nur per Streaming, dann kostenfrei)

Die Vorteile von www.app-RIORI.de für den Versicherungsmakler

Kanzlei Michaelis LIVE
21.09.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Alle Vorteile der juristischen “Toolbox” für Makler. Ich zeige Ihnen die leichte Anwendung und alle restlichen “Hintergedanken”!

Stephan Michaelis LL.M., Fachanwalt für Versicherungsrecht,
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

01.10.2021 Kanzlei Michaelis Newsletter

Neues in Sachen betriebliche Altersversorgung (bAV)

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO
04.10.2021 (Montag) 10:00 – 11:00 Uhr

Die betriebliche Altersversorgung (bAV) ist seit einigen Jahren durch den Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung nach § 1 Abs. 1 a des Betriebsrentengesetzes (BetrAVG) Bestandteil eines jeden Anstellungsvertrages geworden. Sie besteht aber nicht nur aus dem Abschluss von Versicherungen oder dem Beitritt zu einer Unterstützungskasse. Vielmehr ist sie eine komplexe Kombination von Arbeitsrecht, Steuerrecht, Sozialversicherungsrecht, Zivilrecht, Betriebswirtschaft, Versicherungsmathematik und der Produktwelt. Dies verdeutlicht die hohe Anforderung an die Beratungsdienstleistung der Versicherungsmakler.

Immer mehr Arbeitgebern wird bewusst, dass sie sowohl für die Belegschaftsversorgung als auch für die Behandlung von Sonderfällen detaillierte Regelungen schaffen müssen. Einerseits ein attraktives Vorsorgesystem für die Arbeitnehmer zu haben, andererseits Risiken zu minimieren und den administrativen Aufwand für betriebliche Vorsorgesysteme in Grenzen zu halten.
Auch im Hinblick auf die Corona-Pandemie soll verdeutlicht werden, inwiefern diese Auswirkungen auf die betriebliche Altersversorgung hat. Auch rechtlich wird sich in 2022 Wichtiges ändern!

Freuen Sie sich einen ein spannendes Webinar.

Markus Kirner, Rentenberater und Spezialist der bAV

Heißer Herbst vor stürmischem Jahresanfang – Zuschusspflicht zur Entgeltumwandlung auch für den Altbestand ab 1. Januar 2022

Kanzlei Michaelis LIVE
05.10.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Im Betriebsrentenstärkungsgesetz vom 17.08.2017 wurde ein verpflichtender Arbeitgeberzuschuss bei  Entgeltumwandlungen festgelegt, für Altbestände mit aufschiebender Wirkung. Am 31. Dezember endet nun die Übergangsfrist nach § 26a BetrAVG, die Zuschusspflicht  greift dann auch für Entgeltumwandlungen, die schon vor 2019 vereinbart wurden. Viele Arbeitgeber haben aufgrund der sehr langen Übergangszeit dieses Thema längst wieder aus den Augen verloren. Dabei ist für eine rechtssichere Umsetzung einiges zu beachten und zu  klären. Welche Handlungsoptionen gibt es, wie lassen sie sich rechtssicher umsetzen, welche Aufgaben muss/kann/darf der Versicherungsmakler dabei übernehmen? Mit diesem und anderen aktuelle Themen rund um die betriebliche Vorsorge beschäftigen sich der Rentenberater Markus Kirner und der Rechtsanwalt Stephan Michaelis in ihrem “Stammtischgespräch” auf MICHAELIS-LIVE.
Gerne können Sie uns vorab oder während des Vortrages Ihre Fragen stellen über die E-Mail-Adresse sm@km-r.de

Markus Kirner, Rentenberater und Spezialist der bAV im Gespräch mit Unternehmer und RA Stephan Michaelis LL.M.

So wichtig und einfach sind die Rechte von Arbeitnehmern

Kanzlei Michaelis LIVE
19.10.2021
(Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Aus einem Arbeitsvertrag ergeben sich verschiedene Rechte und Pflichten für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Welche Regelungen gesetzlich verankert sind und wer rechtlich gesehen überhaupt als Arbeitnehmer gilt, werden Sie während dieser Veranstaltung erfahren!

Dr. jur. Jan Freitag, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Wie versucht der Unfallversicherer möglichst wenig zahlen zu müssen?

Kanzlei Michaelis LIVE
26.10.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

In dieser Veranstaltung erfahren Sie mehr über die Rechte des Versicherungsnehmers in der privaten Unfallversicherung. Die Unfallversicherung ist für Versicherer ein sehr einträgliches Geschäft. Trotzdem versuchen Versicherer gern, die Leistungsansprüche der Kunden möglichst gering zu halten. Von der Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht, über die vertraglichen Obliegenheiten bis hin zur Gliedertaxe gibt es viele strittige Punkte. Frau Rechtsanwältin Pagel zeigt Ihnen aus anwaltlicher Sicht auf, welche Urteile wissenswert sind und wie man sich als Kunde und Vermittler zu verhalten hat.

Rechtsanwältin Kathrin Pagel, Fachanwältin für Versicherungsrecht

01.11.2021 Kanzlei Michaelis Newsletter

Welche Datenschutzverstöße passieren häufig und was kosten sie?

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO
02.11.2021 (Dienstag) 10:00 – 11:00 Uhr

Können Sie Ihre Berufszulassung und damit Ihre Existenz verlieren, wenn Sie nicht für die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen sorgen, die sich aus den entsprechend gesetzlichen Regelungen ergeben? Was tun bei Datenpannen? Ist meine IT sicher und was kostet das? Was mache ich denn nun mit dem Datenschutz in der Praxis am Besten? Und: trifft mich das alles überhaupt, muss ich denn das alles wirklich so ernst nehmen?

Diese und viele weitere Fragen ergeben sich für uns Unternehmer. Wir können Ihnen nur dringend anraten, dass Sie sich mit den gesetzlichen Bestimmungen der DSGVO auseinandersetzen. Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass Versicherungsmakler durch Verarbeitung von besonderen personenbezogenen Daten einer hohen Anforderung an den Datenschutz und die IT-Sicherheit unterliegen – egal ob Einzelmakler oder Großbetrieb.

Dipl.-Ing. Harald-Müller Delius, M.B.A.. Datenschutzbeauftragter und Experte und
Stephan Michaelis LL.M., Fachanwalt Versicherungsrecht, und für Handels- und Gesellschaftsrecht

Wie muss sich der Versicherungsmakler strategisch aufstellen? Mit welchen einfachen Zielsetzungen steigere ich meinen Unternehmergewinn?

Kanzlei Michaelis LIVE
02.11.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Sie wollen ein strategisch erfolgreiches Unternehmen optimieren oder aufbauen? Dann sollten Sie dieses Gespräch unter Freunden nicht versäumen. Unser Gast ist ein erfahrener Versicherungsmakler und hat sein Unternehmen erfolgreich für mehrere Millionen Euro veräußert. Dieser große Erfolg konnte aber nur gelingen, weil er frühzeitig die wesentlichen richtigen strategischen Entscheidungen getroffen und konsequent umgesetzt hat. Von einem erfahrenen Branchenkenner und Kollegen erfahren Sie interessante Informationen, die Sie auch auf Ihre Unternehmensstrategie übertragen können. Alle rechtlichen Aspekte und die zulässigen Möglichkeiten erörtert Rechtsanwalt Michaelis mit seinem Gastreferenten.

Stephan Michaelis LL.M., Fachanwalt Versicherungsrecht, und für Handels- und Gesellschaftsrecht mit einem Versicherungsmakler als Gast

Warum kann ein Bestandswert nicht mit einer 08/15-Methode ernsthaft ermittelt werden?

Kanzlei Michaelis LIVE
09.11.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Es gibt  keine verbindlichen Techniken zur Ermittlung des Bestandswertes. Das ist auch nicht so einfach, wenn es nachvollziehbar geschehen und das Ergebnis belastbar sein soll. In diesem Vortrag wird dargelegt, welche Kriterien den Bestand bestimmen und wie diese Kriterien für den Wert, dem Bestandswert, analysiert werden können. Dabei spielen finanzmathematische wie auch qualitative Aspekte eine Rolle.

Prof. Dr. Hans-Wilhelm Zeidler, Unternehmensberater

Die aktuellen Entwicklungen in der Betriebsschließungsversicherung (BSV)

Kanzlei Michaelis LIVE
23.11.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Nichts beschäftigt uns mehr, als die aktuelle Corona-Pandemie. Aufgrund dieser zahlreichen Anfragen der letzten Monate haben wir uns entschlossen, zu den wichtigsten an uns gestellten Fragen die sich momentan offensichtlich sowohl viele Makler als auch viele Betroffene stellen, stichpunktartig Stellung zu nehmen, um Ihnen ein Gefühl für die Situation und die möglicherweise zu beachtenden Dinge zu vermitteln.
Weiterhin wird natürlich Bezug genommen auf aktuelle Urteile und die sich hieraus für die Praxis ergebenden Konsequenzen. Wie ist der Stand der Rechtsprechung?

Lars Krohn LL.M., Fachanwalt für Versicherungsrecht sowie
Boris Glameyer, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht und
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

01.12.2021 Kanzlei Michaelis Newsletter

Worauf ist beim Bestandskaufvertrag (Asset Deal) unbedingt zu achten?

KANZLEI MICHAELIS AUF DER PROFINO
06.12.2021 (Montag) 10:00 – 11:00 Uhr

Auf den ersten Blick denkt man, dass es einfach ist, einen Kaufvertrag zu machen. Neben den einfachen Worten: Ich kaufe zum Preis von … gibt es jedoch eine ganze Menge weiterer rechtlicher Dinge zu bedenken. Wie Regel ich die Probleme aus dem Arbeitsrecht, soweit vorhanden? Wie Regel ich den Datenschutz (DSGVO)? Wie Regel ich die Rechtsverhältnisse mit dem Versicherer? Brauche ich eine Einwilligung des Kunden? Diese und viele weitere Fragen müssen mit rechtlichen Klauseln abgesichert werden. Neben dem Thema, wer die Haftung für was trägt, ist auch zu klären, wann welche Zahlungen geleistet werden. Aber auch das Wettbewerbsrecht gilt es zu bedenken, sowie sonstige Sonderthemen, die es ausschließlich im Versicherungsmaklerrecht gibt. Denn die Dreieckskonstellation zwischen VN-Versicherer und Makler ist schon eine Besondere, die besonderes Fachwissen bedarf.

Dr. jur. Robert Boels, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Wie quotelt man als Versicherungsmakler richtig für seine Kunden?
Feilschen wie auf dem “Türkischen Basar” oder die richtigen rechtlichen Argumente vortragen?

Kanzlei Michaelis LIVE
07.12.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Die Referenten zeigen Ihnen eine ganze Reihe von gerichtlichen Entscheidungen mit dem jeweiligen Ergebnis. Gleichzeitig wird Ihnen auch gezeigt, wie Sie unsere Datenbank bedienen können, um schnell für Ihren Fall vergleichbare Entscheidungen zu finden.
Es wird auch von einem „Grundsatzurteil“ gesprochen, obwohl sich der Bundesgerichtshof  (BGH) zu diesem Thema noch nicht äußerte. Im Rahmen des Seminars mit den zwei erfahrenen Praktikern lernen Sie aber die Feinheiten der Argumentation und die Systematik näher kennen, um für Ihren Versicherungsnehmer eine optimale Quote zu verhandeln! Verpassen Sie daher diese interessante Weiterbildungsveranstaltungen nicht. Sie gehört zum Basiswissen eines jeden guten Versicherungsmaklers! Fragen können Sie jederzeit an sm@km-r.de schicken.

Herr Stephan Michaelis LL.M., Fachanwalt für Versicherungsrecht, und für Handels- und Gesellschaftsrecht und
Lea Siegmund, Rechtsanwältin

Der große Jahresrückblick mit den wichtigsten rechtlichen Informationen

Kanzlei Michaelis LIVE
14.12.2021 (Dienstag) von 17:00-19:00 Uhr (2 Stunden Weiterbildungszeit)

Leider können wir  Ihnen die Inhalte unseres “Rückblickes”  noch nicht  verraten. Aber es wird Wichtiges geben!

Stephan Michaelis LL.M., Fachanwalt für Versicherungsrecht,
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Unsere Kanzlei Michaelis-Live-Veranstaltungen finden alle im Online-Streaming über unsere Internetseite statt.

Sobald es die Corona-Situation wieder zulässt, sind selbstverständlich alle Makler wieder bei uns in der Kanzlei als Gäste herzlich willkommen. Auch wir vermissen den Informationsaustausch und „die leckeren Schnittchen“ am Ende eines jeden Weiterbildungsabends. Wir hoffen sehr, Sie bald wieder persönlich begrüßen zu dürfen. Leider ist es derzeit nicht absehbar, wann wieder persönliche Treffen in größerer Runde stattfinden dürfen.

Diejenigen, die ohnehin eine Anreise scheuen würden, haben aber aufgrund unseres vielfältigen Informationsangebotes die Möglichkeit, ihre Weiterbildungspflicht mit interessanten Fachthemen „von überall“ zu absolvieren.

Diejenigen, die die wichtigen Weiterbildungsnachweise benötigen, verweisen wir auf die Internetseite www.app-riori.de. Viele aufgezeichnete Veranstaltungen aus dem aktuellen Jahr können dort jederzeit abgerufen werden. Unter aktiver Nutzung des sogenannten Aktivitätenmonitors werden Ihnen automatisch dann die Weiterbildungsnachweise als Zertifikat per Mail an die angegebene Email-Adresse zugeschickt. So können Sie auch noch zum Jahresende hin die notwendigen Weiterbildungszeiten von 15  Weiterbildungsstunden für das Jahr 2021 als Nachweis erhalten. Wann und von wo Sie wollen.

Wir weisen Sie noch darauf hin, dass die Anmeldung zu den jeweiligen profino-Webinaren immer erst 4 Wochen vor Termin möglich ist.

Sie können sich auch sicher sein, dass wir bestimmt noch den einen oder anderen außerordentlichen Weiterbildungsvortrag im kommenden Jahr anbieten werden. Wir unterrichten Sie gerne über aktuell geplante Themen, den Zeitpunkt der Veranstaltung mit dem/der jeweils zuständigen Referenten/in.

Wir freuen uns, Sie kostenfrei bei Ihren Weiterbildungsverpflichtungen unterstützen zu dürfen und bedanken uns bei unseren regelmäßigen Gästen ganz herzlich für die kontinuierliche Teilnahme an unseren Weiterbildungsseminaren.

Wir wünschen Ihnen einen guten Jahresstart und unterstützen Sie in Ihrer Weiterbildungsverpflichtung mit wichtigen juristischen Fachwissen für die Versicherungsvermittlung.

Ein frohes neues Jahr!

Ihr,


Stephan Michaelis LL.M.
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht