Computermissbrauchsversicherung

Als eine Vertrauensschadenversicherung deckt sie Schäden ab, die einem Unternehmen/Arbeitgeber dadurch entstehen können, dass entweder seine Mitarbeiter oder auch externe Serviceunternehmen und Dienstleister das EDV-System des Unternehmens, sei es durch eine Programmmanipulation, Unterdrückung, Veränderung oder auch durch Einschieben eines Datenträger missbrauchen. Versichert sind i. d. R. sowohl die Folgeschäden als auch die Kosten der Wiederherstellung.