Causa Proxima

Eine Verursachungstheorie, die (beeinflusst durch das anglo-amerikanisches Recht) in der Seeversicherung angewandt wird.

Liegen in einem Schadenfall mehrere adäquate Schadenursachen vor, die den Schaden verursacht haben, so soll nach dem Causa-Proxima-Prinzip nur die für den Schadenseintritt wirksamste Ursache für die Frage des Vorliegens des Versicherungsschutzes ausschlaggebend sein.