All-Risks-Deckung (Allgefahrenversicherung)

Eine umfassende Versicherungsdeckung, bei der die versicherten Gefahren nicht abschließend benannt sind. Sie erstreckt sich daher prinzipiell auf alle (nicht ausdrücklich ausgeschlossenen) Ereignisse, durch die die versicherte Sache (Person oder Vermögen) unvorhergesehen zerstört oder beschädigt wird oder abhandenkommt. Der Versicherer trägt hierbei die Beweislast für das Vorliegen eines Ausschlussgrundes