Abandon

Im Versicherungswesen bedeutet Abandon die Aufgabe eines Rechts oder einer Sache, um sich dadurch von einer Verpflichtung (z. B. zur Zahlung) zu befreien. In der Transportversicherung bedeutet Abandon das Recht des Versicherers, durch Auszahlung der Versicherungssumme im Versicherungsfall von weiteren Verpflichtungen entbunden zu werden. In der Seeversicherung kann dagegen der Versicherungsnehmer bei Verschollenheit des Schiffs, Seeraub und hoheitlichen Verfügungen abandonnieren. Wenn der Versicherer einverstanden ist, bekommt der Versicherungsnehmer die Versicherungssumme. Die Rechte am versicherten Gegenstand gehen auf den Versicherer über.